Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


studium:wissenschaftliches_schreiben:leitlinie_lizenzen

Leitlinie zur Nutzung freier Lizenzen

Liebe Studierende,

Texte zu schreiben, Programme zu erstellen oder Hardware zu entwerfen sind typische Ingenieursaufgaben und deshalb in Form von Prüfungsleistungen oder Projekten auch Teil Ihrer Ausbildung.

Bei allen diesen Aufgaben nutzen wir das Wissen anderer, um mit unseren eigenen Arbeiten voran zu kommen - „If I have seen further it is by standing on the shoulders of Giants“ (Isaac Newton). Diese Form der Nutzung Ihrer Leistung für andere, für die Lehre und für die Forschung möchten wir gerne möglichst rechtssicher gestalten. Aus diesem Grund bitten wir Sie, bei allen Arbeiten die Sie alleine oder als Gruppe erstellen, immer auch die Arbeiten mit einer Lizenz auszustatten.

Hierfür schlagen wir die folgenden Lizenzen vor (jeweils mit Link):

Was sind die Vorteile?

Sie können Ihre Ergebnisse für alle Zwecke (also im privaten und beruflichen Kontext) selbst weiterverwenden, auch wenn die Arbeiten in Gruppen entstanden sind. Dies dürften Sie sonst nicht ohne die Zustimmung der anderen Gruppenmitglieder. Nur durch die Vergabe einer Lizenz können Sie alle Ergebnisse auch nach dem Studium in ihren anschließenden Tätigkeiten in Unternehmen verwenden.

Ihre Kommiliton_innen, die wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen, die Professor_innen und die Welt können Ihre Ergebnisse (unter Nennung Ihrer Autorenschaft) für Lehre, Forschung und andere Projekte nutzen. Idealistisch betrachtet leisten Sie damit einen wichtigen Beitrag zur „freien Übertragung von Wissen, Werten und Fähigkeiten“ (Damian Duchamps, cc-your-edu.de).

Auch die Texte, Programme und Daten, die Sie im Studium von uns bekommen, stehen, wenn immer möglich, unter den gleichen oder ähnlichen freien Lizenzen. Diese können manchmal aus historischen Gründen von den oben aufgezählten Lizenzen abweichen.

Gibt es Alternativen?

Als Urheber Ihrer Arbeiten ist es Ihnen selbstverständlich freigestellt, andere Lizenzen zu wählen oder sich selbst die Weitergabe vorzubehalten. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf die Note. Wir bitten Sie dann allerdings um eine Begründung, da uns interessiert, was gute Gründe gegen eine offene Lizensierung sein könnten. Bei einigen angebotenen Projektthemen kann es passieren, dass wir die freie Lizensierung der Projektergebnisse einfordern, um das Thema in der Hochschule lebendig zu halten. Es werden immer Themenalternativen angeboten, die eine freie Lizensierung nicht fordern, so dass Sie in ihrem Studium nicht eingeschränkt sind, sollten Sie sich gegen eine freie Lizenz entscheiden wollen.

studium/wissenschaftliches_schreiben/leitlinie_lizenzen.txt · Zuletzt geändert: 09.09.2019 09:37 von Sven Franz